2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn sie hier klicken, wird das Facebook Plug-In geladen und sie können ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen.

Wintergemüse - jetzt regional!

veröffentlicht am 10.02.2022

Gerade im Winter fällt es uns oft schwer herauszufinden, welches Obst und Gemüse tatsächlich aus regionalem Anbau ist. Die Regale im Supermarkt sind zwar voll, aber das meiste davon stammt aus den Gewächshäusern oder von weit her. Beides ungünstig für die Klimabilanz, da sich die weiten Transportwege und die Beheizung der Gewächshäuser negativ auf unser Klima auswirken. Wir zeigen dir, welches Obst und Gemüse du im Februar bedenkenlos essen kannst.

Regionales Obst – Lagerware im Januar
Im Januar kann natürlich so gut wie nichts geerntet werden, dennoch bieten viele Bauern Lagerware an, also Obst, welches über den Herbst gelagert wurde. Dieses gelagerte Obst kannst du am besten auf dem Wochenmarkt oder direkt beim Bauern kaufen. Im Januar gibt es aus regionalem Anbau vor allem Äpfel und Birnen.

Gemüse – etwas mehr Vielfalt
Beim Gemüse kannst du im Januar deutlich besser zugreifen – vor allem Kohlsorten haben im Januar Hochsaison. Entscheide dich deshalb gerne für Spitzkohl, Rosenkohl, Weißkohl, Rotkohl, Grünkohl, Wirsing und Co. Auch Champignons, Schwarzwurzeln, Chicorée-Salat, Steckrüben, Pastinaken und Lauch sind regional verfügbar. Kartoffeln und Karotten werden meist auch als Lagerware angeboten.

Lecker Kohl
Wie du bereits am Saisonkalender siehst, ist Kohl jetzt „in aller Munde“ – und es ist Zeit für deftiges und wärmendes Winteressen.

Probiere doch mal unser köstliches Winterrezept
„Wirsing-Kartoffel-Eintopf“:

Zutaten für 2 Portionen

  • 1 Wirsingkohl
  • 600 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 g geriebener Käse (z.B. Emmentaler)
  • 250 g Feta-Käse
  • 250 ml Kochsahne
  • 2 EL Öl
  • Optional: 50 g Speck

Zubereitung:
Die Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und etwa 5 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren. Wirsingkohl in Streifen schneiden und in kochendem Salzwasser etwa 3 Minuten ziehen lassen.

Zwiebel, Knoblauch und ggf. Speck fein würfeln und in 1 EL Öl kurz anbraten. Den Wirsing hinzugeben und mit anbraten.

Eine Auflaufform mit 1 EL Öl einfetten und die Kartoffelscheiben abwechselnd mit Wirsing, zerbröckeltem Feta und Emmentaler einschichten. Jede Schicht mit Salz und Pfeffer würzen. Mit einer Schicht Emmentaler abschließen und alles mit der Kochsahne übergießen.

Im Backofen bei 180 Grad etwa 30-40 Minuten goldbraun überbacken.

Wintergemüse - jetzt regional!